Willkommen beim St. Valentiner Schachverein

Wir treffen uns regelmäßig an unseren Vereinsabenden, die jeden Freitag ab ca. 19 Uhr im Hotel-Restaurant Wallner, Westbahnstraße 58 in St.Valentin stattfinden. Gelegentliche Treffen finden auch an Dienstagen statt. Bei Interesse eventuell Hans Nussbaumer anrufen (0650/9878864).

 

An Freitagen bieten wir ab 17:30 Uhr ein Kinder- und Jugendtraining an, zu dem wir unsere jungen Schachfreunde herzlich begrüßen dürfen. Natürlich freuen wir uns auch immer über den Besuch von erwachsenen Interessenten, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene.

Schülerliga-Masters in St. Valentin

Insgesamt 80 Mädchen und Burschen spielten am 25. Mai das Finale der Schülerligaserie. In vier Altersgruppen wurde eifrig um die Punkte und um die ersehnten Podestplätze gekämpft. Dabei entwickelten sich trotz der ausgezeichneten Disziplin, die unserem Schiedsrichter Günter Almer das Turnier problemlos leiten ließen, sehr spannende Partien.

Als Gruppensieger gingen schließlich Moritz Pohl (U14, Gmunden), Mario Hofstadler (U12, Bad Leonfelden), Michael Wimmer (U10, Frankenburg) und Gabriel Siedler (U8, SV Urfahr) hervor. Aber auch die Spieler aus St. Valentin zeigten kräftig auf.

 

Bericht

20. Alois-Schuh-Gedenkturnier in St. Valentin

Reinhard Heimberger siegte beim Heimturnier
Reinhard Heimberger siegte beim Heimturnier

51 Spieler nahmen am 26. Mai beim 20. Alois-Schuh- Gedenkturnier, dem traditionellen Schnellschachturnier in St. Valentin, teil. Von Anfang an taten sich die Favoriten schwer, ihre Punkte ins Trockene zu bringen. So änderte sich die Situation an der Tabellenspitze von Runde zu Runde.

 

Am Ende hatten diesmal Lokalmatador Reinhard Heimberger das beste Ende für sich und holte sich den Turniersieg. Zweiter wurde Florian Mostbauer aus Ansfelden vor einem weiteren Valentiner: Florian Sandhöfner wurde Dritter.

Bericht

6. Turnier der Schülerliga am 27. April 2019

Erfreuliche 49 Mädchen und Burschen nahmen am 27. April beim Abschlussturnier der Schülerligaserie in St. Valentin teil. Nach vielen spannenden Partien gab es am Ende zahlreiche Preise, nicht nur für jene, die in den vier Wertungsgruppen den Sprung auf Siegerstockerl schafften.

 

Bericht

Finale der 2. Bundesliga Mitte in Frauental

Vom 1.-3. März fanden in Frauental die drei Schlussrunden der 2. Bundesliga Mitte statt. Wir hofften mit einem Sieg am Freitag bereits die Weichen auf Klassenerhalt stellen zu können, um anschließend Ausschau auf eine Rangverbesserung zu halten. Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt: Es blieb extrem spannend bis zum Schluss. 

Das traf auch auf die Tabellenspitze zu, an der die Spielgemeinschaft Grieskirchen/Schallerbach sich noch Hoffnungen auf den Meistertitel machen durfte. Auch diese Entscheidung fiel erst in der allerletzten Runde.

 

Bericht

2. Bundesliga Mitte in St.Veit/Glan

Vom 18.-20. Jänner fanden die Runden 6 bis 8 der 2. Bundesliga Mitte in St. Veit an der Glan statt. 

 

Unser sehr ambitioniertes Ziel waren drei Mannschaftspunkte zu ergattern, obwohl zwei von unseren drei Gegnern an diesem Wochenende Mitfavoriten auf den Titel waren. Dass es nicht leicht werden sollte, war also von vornherein klar. Dennoch konnten wir zufrieden am Sonntagnachmittag die Heimreise antreten.

 

Bericht

Julius Stolz ist Schnellschach-Staatsmeister!

Julius Stolz (mitte) ist Schnellschach-Staatsmeister U16 (Foto: http://www.brghamerling.eduhi.at)
Julius Stolz (mitte) ist Schnellschach-Staatsmeister U16 (Foto: http://www.brghamerling.eduhi.at)

Ein großartiger Erfolg gelang Julius Stolz, denn er wurde in St. Veit Schnellschach-Staatsmeister 2018 für die Jugendklasse U16. Dabei gelang es ihm, die starke Konkurrenz auf die Plätze zu verweisen. Lukas Leisch und Sebastian Bauer komplettierten übrigens ein ausschließlich oberösterreichisch besetztes Stockerl bei der Siegerehrung - auch ein schöner Erfolg für das oberösterreichische Nachwuchsschach!

 

Julius, der uns in der Landesliga als Gastspieler verstärkt, machte sich mit diesem Sieg wohl das schönste Geburtstagsgeschenk selber, denn akkurat am Tag seines Triumphes wurde er 16 Jahre alt. Wir gratulieren deshalb doppelt!

 

Ergebnisse 

2. Bundesliga Mitte in Taufkirchen/Pram

Kopfzerbrechen machte vor allem der unglückliche Samstag
Kopfzerbrechen machte vor allem der unglückliche Samstag

Vom 24.-25. November fanden die Runden 4 und 5 der 2. Bundesliga Mitte in Taufkirchen statt. Nachdem wir ja ganz gut in die Saison gestartet waren, wollten wir mit unserer Leistung an das erste Wochenende anknüpfen: Unser Ziel waren drei Mannschaftspunkte.

 

Am Samstag erwischten wir jedoch einen Tag, an dem uns nur ganz wenig gelang. Glücklicherweise bildete der aber nicht das Ende der Geschichte!

 

Bericht

Auftakt der 2. Bundesliga Mitte in Grieskirchen

Im schönen Ambiente vom Schloß Parz fanden die ersten drei Runden der heurigen 2. Bundesliga Mitte statt. Die Auslosung bescherte uns in den ersten zwei Runden gleich zwei Mitfavoriten auf den Titel und mit Sauwald eine Mannschaft ungefähr auf Augenhöhe.

Der Start gelang auch mehr als akzeptabel: Nach einem Unentschieden gelang am Samstag ein knapper, aber sehr erfreulicher Sieg gegen die starken Grieskirchner.

 

Bericht

 

Schülerliga-Turnier in Seewalchen

Mit fünf Kindern haben wir am ersten Schülerligaturnier vom Kreis Süd am 29. September in Seewalchen teilgenommen. In zwei Altersgruppen konnte unser Nachwuchs trotz starker Konkurrenz sich wieder verbessert präsentieren. Am Ende schauten sogar zwei Stockerlplätze für Markus Heimberger und Jan Niclas Hartl heraus!

 

Bericht

Florian Sandhöfner ist Linzer Stadtmeister

Florian Sandhöfner ist nicht zu stoppen: Nachdem er zuletzt das angesehene Open in St.Veit gewonnen hat, konnte er nun auch die Linzer Stadtmeisterschaft für sich entscheiden. Dass ihm Fortuna dabei eng zur Seite stand, soll der Freude keinen Abbruch tun!

 

Bericht beim Landesverband

Florian Sandhöfner gewinnt das Open in St. Veit!

Florian Sandhöfner hat schon wieder zugeschlagen: Er gewinnt sensationell das Jaques-Lemans-Open in St. Veit/Glan! Nach einem knappen "Zieleinlauf" konnte er den kroatischen Großmeister Davor Rogic und den slowenischen internationalen Meister Tadej Sakelsek auf die Plätze verweisen.

 

Bericht

Stadtfest in St. Valentin zum 35-jährigen Stadtjubiläum

Der Service-Trupp vom ASK St. Valentin
Der Service-Trupp vom ASK St. Valentin

Am 16. Juni 2018 veranstaltete die Stadtgemeinde St. Valentin ein großes Fest zum 35-jährigen Stadtjubiläum. Auf einer großen Bühne spielten verschiedene Bands ihre Songs und begeisterten an diesem lauen Frühsommerabend das Publikum. Daneben haben zahlreiche Vereine haben bei ihren Ständen für das leibliche Wohl gesorgt.

 

Der ASK St.Valentin war auch mit von der Partie. Die  Fußball- und Schachsektion taten sich zusammen, wobei die makellose Organisation durch Obmann Klaus Ruttenstock die Durchführung (Aufstellen der Stände, Tische und Bänke, Einkauf, u.v.m.) völlig reibungslos verlaufen ließ. Auch die gute Laune und die harmonische Zusammenarbeit der Helferinnen und Helfer beider Sektionen ließ den Abend trotz des starken Besucherzulaufes zu einem vollen Erfolg werden.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten!

 

(Für die Sektion Schach waren das beim Auf- und Abbau: Nussi, Joachim, Roland, Franz, Andi, Christian, Peter
und beim Kellnern: Petra, Victoria, Nussi, Joachim, Peter)

Florian Sandhöfner ist Landesmeister 2018 im Blitzschach!

Am 25. Mai fand im Linzer Casino die oberösterreichische Landesmeisterschaft im Blitzschach statt. Mit nicht weniger als 70 Teilnehmenden war der Spielsaal auch dieses Mal gut gefüllt.

Aus St. Valentiner Sicht lief das Turnier ganz ausgezeichnet, denn wieder einmal holte sich Florian Sandhöfner einen seiner mittlerweile zahlreichen Turniersiege. Er konnte sich in einem harten und knappen Kampf gegen seine "Fide-Meister"-Kollegen Florian Mostbauer und Didi Hiermann durchsetzen.

 

Bericht beim Landesverband